Friteusen – Was muss ich beim Kauf beachten?

Friteuse mit Pommes In vielen Haushalten werden Fritteusen hauptsächlich für die Zubereitung von Pommes frites verwendet. Beim Kauf einer Fritteuse sollte darauf geachtet werden, dass sich die Temperatur präzise einstellen lässt. Beim Zubereiten von Pommes frites, sollte die Temperatur des Öls knapp unter 170 Grad sein, was für knusprige Pommes frites völlig ausreichend ist und die Gefahr von Acrylamid ausschließt. Besonders vorteilhat sind Geräte, mit spülmaschinenfesten Innenteilen, die sich, nach Gebrauch, leicht reinigen lassen. Einige Fritteusen verfügen über eine Cool- Touch- Funktion, so dass es, bei Hautkontakt, nicht zu Verbrennungen kommt. Die Auswahl an Fritteusen ist enorm und bietet Geräte namhafter Hersteller bis hin zu billigen Geräten aus Fernost. Deshalb sollte beim Kauf nicht nur auf die Optik, sondern auf technische Daten geachtet werden. Natürlich gibt es viele Tests mit deren Hilfe, man sich vor dem Kauf, über das passende Gerät, informieren kann. Aber aus dieser Informationsflut das Richtige zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Deshalb sollte sich der Kunde, beim Kauf einer Fritteuse, auf den Hersteller konzentrieren. Eine Fritteuse sollte immer über ein entsprechendes Sicherheitssiegel verfügen.

Friteuse mit Öl oder Heißluftfritteuse?

Wer seine Pommes frites zwar knusprig, aber trotzdem Kalorienarm bevorzugt, sollte sich für eine Heißluftfritteuse entscheiden. Diese erinnert, vom Prinzip her, an einen Backofen, bei dem die erhitzte Luft in das Gerät strömt und die Zutaten backt. Die Heißluftfritteuse bietet den Vorteil einer schonenden Zubereitung der Nahrungsmittel, welche dann selbstverständlich auch kalorienarmer sind. Anders ist das bei Fritteusen, die mit Fett oder Öl arbeiten. Bei der Zubereitung im Öl oder Fett entstehen saftig, knusprige Speisen, die bedeutend mehr Fett enthalten. Pommes frites und andere Nahrungsmittel werden zwar schön knusprig, aber auch sehr gehaltvoll.

Bestseller Nr. 1
Aigostar Ushas 30HEZ - Semi-professionelle Fritteuse, Edelstahl, 2200 Watt, 3 Liter. BPA-frei
  • 【Leistungsstarke und große Kapazitäten】 Schnelles Heizsystem mit 2200 Watt Leistung. Große 3L Kapazität Fritteuse kochen leckere gebratene Lebensmittel schnell und effektiv.

Friteusen Reinigung – Wie reinige ich eine Friteuse?

Trotz herausnehmbarer Ölbehälter, Deckel und Körbe gestaltet sich die Reinigung oft etwas aufwendig. Das Frittierfett muss vor der Entsorgung abkühlen und gehört auf keine Fall in die Toilette oder den Ausguss, da sie das Abwasser verunreinigen und zusätzlich die Abwasserrohre verkleben können. Bei der De Longhi wird das Fett über einen Schlauch abgelassen. Erst einmal abgekühlt, kann es, in saugfähiges Küchenpapier gewickelt, in der Biotonne entsorgt werden. Speiseöle werden in einem geschlossenen Behälter in der Abfalltonne entsorgt.

Die Wahl des richtigen Friteusen Öls

Frittier- Öl sollte weniger mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten und dafür mehr einfache ungesättigte Fettsäuren. Bei Fritteusen, mit einem nur geringen Fettverbrauch dürfen durchaus, auch mal abwechselnd, hochwertige mit unterschiedlichen Geschmacks- Richtungen verwendet werden, wodurch unterschiedliche Aromen für einen sich immer wieder veränderten Geschmack sorgen. In einer Heißluftfritteuse bleibt nichts haften und Pommes frites und andere Nahrungsmittel lassen sich ohne Reue genießen.

Welche Art von Fritteuse auch immer bevorzugt wird- es sollte bei der Wahl eines Gerätes immer auf die Sicherheit geachtet werden und sichergestellt sein, dass die Zubereitung entweder mit einer Heißluftfritteuse beziehungsweise mit hochwertigen Ölen erfolgt, so dass die Verbraucher ihre Pommes frites ohne Reue genießen können.